Massig Notfälle und Hitzeopfer

Derzeit sind die Jungmarder schon auf Erkundungsmarsch durch die Gegend. Der ein oder andere verliert den Anschluß zur Familie und irrt umher. Die Temperaturen und der Wassermangel führen schnell zu eine Schwäche der hilflosen Kinder.

Aber auch erwachsenen Mardern macht die Hitze zu schaffen. Einmal geschwächt kommt eins zum anderen: Schwäche zieht Parasiten an. Milben, Zecken, Flöhe und damit auch diverse Darmparasiten. Ein Teufelskreis.

Viele davon sterben unbemerkt und Leise. Die anderen landen bei uns. Oft sind es Intensivpatienten die viel Zeit und Geduld verlangen. Oft geht Futter nur über die Spritze. Wir bräuchten noch dringend Spezielles Päppelfutter. Auf unserer Wunschliste ist das wichtigste ganz oben. Wir freuen uns über jede Unterstüzung.

amazon-Wunschliste