Gehege Renovierung

Unsere Gehege kommen in die Jahre. Es müssen ständig Reperaturen und größere Verbesserungen erledigt werden. Natürlich trägt der Winter und die Feuchtigkeit ordentlich dazu bei, dass Kratzbäume, Kletteräste und so ziemlich alles was aus Holz oder Stoff ist, ausgetauscht werden muss.

Erstmal alles rausräumen !

Gut dass wir über genug Material und die nötigen Geräte verfügen um solche Dinge selbst zu reparieren und neu bauen zu können.

Pflaster verlegen, Lücken zumachen.

Als erstes war nun mal das Außengehege für die Rehatiere und Marderkinder an der Reihe. Das morsche Holz am Boden würde einer intensiven Buddelaktion nicht mehr standhalten. So haben wir uns für einen ausbruchsicheren Pflasterboden entschieden. Das müßte halten.

Fertig !

Als erster darf Iltis Johann das Gehege erkunden. Im Sommer möchten wir noch einiges für die Marderkinder einrichten: Sandkasten, Erdkiste uvm.

Arbeit gibt es immer. Um alles in Schuß zu halten muss man ständig kontrollieren, reparieren und erneuern.

Aber es macht Freude wenn dann die rehamarder und Junggruppen darin toben, spielen und so gut auf das Leben in Feriheit vorbereitet werden können.