„Fritzi“ auf Reha

Steinmarder-Rüde „Fritzi“ hat vor 2 Wochen ein Auto erwischt. Ein starkes Schädel-Hirn-Trauma hat ihm ziemlich zu schaffen gemacht. Er konnte kaum stehen, wollte lange nichts fressen und lies sich gut behandeln (was bei ienem erwachsenen Rüden kein gutes Zeichen ist). Sein linkes Hinterbeinchen hat auch Schaden genommen. Kein Bruch ! Vermutlich wurden Nerven und/oder Muskeln bei dem Unfall beschädigt. Das braucht Zeit ! Und die soll er bekommen !

Inzwischen frisst er gut, kann schon etwas klettern und anfassen ist auch nicht mehr zu raten. Grrrrr…… Im großen Reha-Gehege kann er seine Muskulatur und Bewegung wieder trainieren.

Die Finder möchten ihn dann in ein paar Wochen wieder in der Nähe des Fundortes auswildern. An dieser Stelle „Herzlichen Dank“ für ihre Hilfe.