Viele verletzte Jungmarder

Seit Wochen kommen immer wieder junge Marder zu uns. Oft abgemagert, verletzt und geschwächt landen sie in unseren Stationen. Leider können wir nicht alle retten – schwere Schädelhirntraumas durch Autounfall, gefolgt von Blutungen im Kopf oder Wirbelsäulenverletzungen. Da sind uns meist die Hände gebunden. Aber bei denen, die wir behandeln können sind dann die Chancen gut und wir arbeiten darauf hin sie wieder Gesund in die Natur zu entlassen.

Wir benötigen dringend Medikamente, Darmsanierung und Futter zum Aufbau der geschwächten Marder. Wer uns helfen möchte, kann das über verschiedene Möglichkeiten tun:

amazon Wunschzettel (unkomplizierter Versand von Dingen, die wir gerade benötigen)

Wildtierwaisen Schutz e.V. (Spendenquittung möglich, bitte immer angeben „Für das Marderhilfsnetz“)

Wildtierschutz Deutschland e.V. (bei der Projektauswahl einfach „Das Marderhilfsnetz“ auswählen)

Wir freuen uns über jede, noch so Kleine Zuwendung. Herzlichen Dank <3