Verlorener Kampf

Gestern wurde uns diese Marderdame von der Polizei gebracht. Sie kam in einem sehr erbärmlichen Zustand. Die ersten Untersuchungen zeigten das ganze Ausmaß. Sprunggelenk war gebrochen, der Kopf übersäht mit Bisswunden. Aus der großen Wunde kam einiges an Eiter heraus. Sie war abgemagert und dehydriert. Und zu allem Übel fallen über solch geschwächte Tiere dann auch noch die Zecken her – der ganze Körper war voll davon.
Das ganze Geschehen könnte ca. 2 Wochen her sein.
Die Wunden haben wir sanft versorgt und sie sollte sich vor weiteren Untersuchungen wie Röntgen und Narkose erstmal erholen. Kaum zu glauben aber sie hat sogar noch was gefressen. Unsere Pflegestelle in Ba-Wü schaffte es zunächst sie zu stabiliseren.

Die Marderdame erlag heute ihren schweren Verletzungen. Es war bereits eine dicke Entzündung mit Eiter unter der Schädeldecke. Wir sind sehr traurig dass wir dir nicht helfen konnten.

Run free du tapferes Mädchen